Foto Presse

Parlamentarischer Abend Potsdam
25.04.2018 Potsdamer Wissenschaftsetage

Foto Parlamentarischer Abend 2018Die ökonomische Bedeutung der Gesundheitswirtschaft ist unbestritten, doch wie steht es um die Nachhaltigkeit?

Die IGW BB hatte am 25. April zum Parlamentarischen Abend in die Potsdamer Wissenschaftsetage eingeladen, um Landtagsabgeordneten neueste Studienergebnisse zum Thema vorzustellen und über Möglichkeiten der Weiterentwicklung dieser Potenziale zu diskutieren. Dr. Dennis Ostwald, Geschäftsführer des Wirtschaftsforschungsinstitutes WifOR, präsentierte die Ergebnisse der Nachhaltigkeitsbetrachtung.

Diese erfasst zahlreiche weitere Aspekte neben den grundlegenden Kennzahlen, darunter den Beitrag zur Stärkung der Region, zur sozialen Entwicklung und zum Umweltschutz. Nach dem im Vorjahr auf Initiative der IGW BB vorgestellten „ökonomischen Fußabdruck“ der brandenburgischen Gesundheitswirtschaft erfolgt mit diesem Ansatz erstmals eine komplexe Betrachtung ökonomischer, sozialer und ökologischer Zusammenhänge.

In der lebhaften Debatte ergriffen auch Vertreter der Wirtschaft und Experten das Wort. Häufig würden die drei Nachhaltigkeitsaspekte als Gegensätze wahrgenommen – limitierender Faktor ist der Kostendruck. Die Abgeordneten diskutierten unterschiedliche Standpunkte ihrer Parteien zur Gesundheitspolitik und äußerten auch konkrete Ideen zur weiteren Stärkung der Gesundheitswirtschaft im Land.



 


 




Initiative Gesundheitswirtschaft Brandenburg e.V. | Schlaatzweg 1 | 14473 Potsdam
TELEFON 0331 887 199 00 | FAX 0331 887 199 02 | info@igw-bb.de